Aktuelles bei den NaturFreunden Düsseldorf

Auf dieser Seite werden wir aktuelle Nachrichten der NaturFreunde Düsseldorf einstellen: spontane Angebote, Änderungen bei Veranstaltungen oder ausfallende Veranstaltungen,...

Auch kurzfristige Aufrufe zu Demos und ähnliches könnt ihr hier künftig finden.

Schaut also immer mal wieder auf dieser Seite vorbei.

 

Corona: keine Einschränkungen mehr

Nachdem zum 1. Februar nun auch die Maskenpflicht im ÖPNV weggefallen ist, haben wir die Corona-Regelungen bei unseren Wanderungen und Radtouren von den jeweiligen Seiten entfernt.

Selbstverständlich nehmen wir auch weiterhin Rücksicht aufeinander und auf andere.

 

Vamos 2023: Spannende Angebote der Naturfreundejugend NRW für Kids und Jugendliche

Die Naturfreundejugend NRW bietet auch 2023 wieder jede Menge spannende Seminare und Ferienfreizeiten an.
Das komplette Angebot könnt Ihr per Mail bestellen oder euch als pdf-Datei runterladen.
 

Veranstaltung "Für eine lebenswerte Stadt - sozial und ökologisch!" am 01. Dezember

Das Düsseldorfer Bündnis gerecht.sozial.ökologisch, dem auch die NaturFreunde Düsseldorf angehören, lädt zu einer Diskussionsveranstaltung unter dem Motto "Für eine lebenswerte Stadt - sozial und ökologisch!" am Donnerstag, 01.12. um 18.00 Uhr im Gewerkschaftshaus (Friedrich-Ebert-Straße 34-38, Düsseldorf) ein.

Nach einer kurzen Begrüßung stellen Vertreter*innen von Organisationen und Initiativen beispielhafte soziale und ökologische Probleme dar: Gesundheit/Krankenhäuser, Wohnen, Armut, Klima, Bildung und Erziehung. Anschließend äußern sich Vertreter*innen der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, CDU, Die Linke, FDP und SPD kurz zu unseren finanzpolitischen Forderungen, bevor in einer Diskussion im Plenum diese Fragen vertieft werden.

Wir bitten um Anmeldung bis Montag, 28. November 2022 unter: nrw.duesseldorf.anmeldung@dgb.de. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.

 

Wanderungen am 16.10. und 05.11. wegen Krankheit getauscht

Die ursprünglich für den 16.10. geplante Wanderung "Durch den Marscheider Wald nach Kemna" muss wegen Krankheit auf den 05.11. (Samstag) verschoben werden. Stattdessen findet am 16.10. die Wanderung "Vom höchsten Punkt Wuppertals ins schöne Obersprockhöveler Land nach Herzkamp" statt, die ursprünglich für den 05.11. geplant war.

Die Abfahrt bleibt gleich und auch die Streckenlänge und Höhenmeter der beiden Wanderungen sind ähnlich.

 

(A)Utopie Rethelstraße: Aktionen für eine menschengerechte Straße im Oktober 2022

Wie müsste eine Straße aussehen, damit wir dort gerne einkaufen? Eine entspannte Atmosphäre, Zeit zu bummeln, stressfrei flanieren, sich im Sommer draußen im Café treffen oder sich zum Ausruhen auf eine Bank setzen. Dazu Fahrradständer, mehr Blumenbeete und mehr Bäume. Das Grün bessert die Laune. Kurz: Wir wünschen uns eine Einkaufsstraße, die zum Verweilen einlädt.

Die Rethelstraße in Düsseltal ist eine beliebte Einkaufsstraße, die alles bietet, was man zum täglichen Bedarf braucht: Von Supermärkten, Metzgereien und Bäckereien, bis hin zu Parfümerien, Modegeschäften, Apotheken etc. findet man alles. Zudem gibt es Cafés, Restaurants oder ein Eiscafé mit Außergastronomie. Ein kleiner Markt ist donnerstags und samstags geöffnet. In der Mitte der Rethelstraße fahren die Straßenbahnlinien U71, 708 und 706. Doch die Straße wirkt chaotisch und es macht wenig Lust, sich hier länger aufzuhalten, um gemütlich einzukaufen.

Ein Problem (nicht nur) der Rethelstraße: Parken in zweiter Reihe; Bild: Elita Wiegand

Um dringend notwendige Veränderungen anzustoßen und die Straße menschengerechter werden zu lassen, planen die Zukunftsmacher*innen, unterstützt auch von den NaturFreunden Düsseldorf, im Oktober einige Aktionen vor Ort.

Konkret sind geplant:

Guerilla-Aktion am 22. Oktober 2022: Am Samstag, den 22. Oktober 2022 wollen wir mit einer Guerilla-Aktion starten. Es geht darum, dass wir an die Autos der Falschparker*innen beschriftete Zettel an der Windschutzscheibe hinterlassen. Wir treffen uns um 10.30 Uhr PYC, Weseler Strasse 65, 40239 Düsseldorf. Je nach Anzahl der Unterstützer*innen dauert die Aktion etwa 90 Minuten.

Umfrage am 29. Oktober 2022: Die Umfrage mit den Anwohner:innen ist ein wesentlicher Bestandteil der Aktion. Je mehr Unterschriften, desto besser. Die Aktion startet um 10.00 Uhr am Brehmplatz.

Wir rufen euch auf, euch an diesen Aktionen zu beteiligen und so ein Zeichen zu setzen für eine Stadt, die den Interessen der Menschen dient und nicht alleine denen der Autos.

Für eine menschengerechte Rethelstraße könnt ihr auch online bei openpetition unterschreiben: https://www.openpetition.de/petition/online/a-utopie-rethelstrasse-fuer-eine-menschengerechte-einkaufsstrasse.

 

Demonstration "Soldiarisch durch die Krise" am 22. Oktober

Gewerkschaften, Umwelt- und Sozialverbände rufen für den 22. Oktober bundesweit zu Demonstrationen unter dem Motto "Solidarisch durch die Krise" auf.

In dem aktuell veröffentlichten Aufruf verweisen die Initiator*innen auf die Ängste und Sorgen vieler Menschen in Deutschland angesichts stark steigender Preise in Folge von Putins Angriffskrieg. Neben Solidarität mit der Ukraine fordern sie „eine solidarische Politik auch bei uns, die gleichzeitig die Weichen stellt, um die Abhängigkeit von fossilen Energien zu beenden”. Millionen Menschen benötigten verlässliche Entlastungen, Unterstützung und soziale Sicherheit, unterdessen dürften Investitionen zur Bewältigung der langfristigen Klima- und Umweltkrisen durch die Beendigung der Abhängigkeit von fossilen Energien nicht aufgeschoben werden. „Die Regierung darf Soziales und Ökologisches nicht gegeneinander ausspielen. Sie muss beides anpacken, damit wir alle sicher durch diese Krise kommen”, heißt es in dem Aufruf weiter.

Konkret fordert das Bündnis zielgerichtete Entlastungen für jene, die Unterstützung dringend brauchen, unter anderem in Form direkter Transferleistungen, einer bezahlbaren Nachfolge des Neun-Euro-Tickets und eines Schutzschirms für die Daseinsvorsorge. Daneben müsse eine Gesamtstrategie für eine nachhaltige, bezahlbare Grundversorgung entwickelt werden. Eine krisenfeste Zukunft benötige massive Investitionen in den Klimaschutz in den Bereichen Infrastruktur, ÖPNV und Landwirtschaft.

Die Herausforderungen seien nur mit einer grundlegenden Wende in der Finanz- und Haushaltspolitik zu stemmen. Die Ampel-Koalition müsse großen Reichtum endlich angemessen belasten und die Vermögenden zur Solidarität verpflichten, um „die Gesellschaft vor dem Auseinanderbrechen zu bewahren und gleichzeitig die klimapolitischen Weichen zu stellen”, heißt es in dem Aufruf. Konkret schlägt das Bündnis das Abschöpfen von Übergewinnen, eine Vermögensbesteuerung für die Reichsten, das Aussetzen der Schuldenbremse und den Abbau klimaschädlicher Subventionen vor.

Die Demonstration in Düsseldorf beginnt um 12.00 Uhr vor dem DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße. Der Demonstrationszug zieht von dort zum Landtag, wo um 13.15 Uhr eine Kundgebung stattfindet.

Die NaturFreunde Düsseldorf unterstützen den Demonstrationsaufruf und rufen zur zahlreichen Teilnahme auf.

 

Kinder-Sommeratelier

Angebot für kreative Kinder am 07. Juni, 05. Juli, 02. August und 06. September

Ein neues Angebot für kreative Kinder von 6 bis 8 Jahren starten wir im Juni: jeweils am ersten Dienstag in den Monaten Juni bis September ab 15.00 Uhr können sich interessierte Kinder (ohne ihre Eltern) im Naturfreundehaus Gerresheim treffen, um sich gemeinsam mit der Erzieherin und Kunstpädagogin Gaby Schulz im Malen auszuprobieren.

Mit Acryl- oder Wasserfarben, Pastellkreide oder Buntstiften dürfen die Kinder ein Bild gestalten, ein jeweiliges Thema soll ihre Kreativität in eine bestimmte Richtung lenken. Das Thema wird gemeinsam nach Interesse der Gruppe gewählt.

Das Sommeratelier findet möglichst auf der Terrasse des Naturfreundehauses statt, nur bei schlechtem Wetter gehen wir ins Haus.

Pro Nachmittag (Dauer etwa 2 Stunden) sind 2,- Euro für Materialkosten zu zahlen, wer Mitglied der NaturFreunde ist oder wird, zahlt nichts. Da die Teilnehmerzahl auf 8 Kinder begrenzt ist, ist eine Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung unter sommeratelier@naturfreunde-duesseldorf.de möglich. Natürlich darf jedes Kind auch gerne zu mehreren dieser Nachmittage kommen, dies kann einfach bei der Anmeldung angegeben werden.

 

Chronik 100 Jahre NaturFreunde Düsseldorf fertig gestellt

Nach jahrelanger Arbeit ist unsere Chronik über die ersten 100 Jahre der NaturFreunde Düsseldorf nun fertig geworden. Sie ist zum Selbstkostenpreis von 15,- Euro auf Bestellung erhältlich.

 
Home | Selbstdarstellung | Geschichte | Naturfreundehaus | Highlights | Berichte | Positionen | Nachhaltigkeit
Gruppen | Wanderungen | Wandervorschläge | Mitglied werden | Links | Mail | Impressum